Spiele vorbestellen

Computerspiele, die man vor dem Release vorbestellen kann (und sollte)

Preview: Call of Duty – Modern Warfare 3

COD Modern WarefareSehnsüchtig erwarten Fans der Modern Warfare-Reihe das Erscheinungsdatum des dritten Teils. Orientiert man sich an den Trailern, ist das erneute Beinahe-Ende der westlichen Hemisphäre für den 8. November am eigenen PC zu erwarten. Wie schon bei den Vorgängern setzt Activision auch dieses Mal auf eine cineastische Inszenierung der Singleplayer-Kampagne.

Der Preis ist heiß – alte Bekannte:

Die Trailer-Szenen zeigen bereits die geplanten Schauplätze, an denen man um sein eigenes Leben und das der KI-gesteuerten Kampfgefährten kämpfen darf: USA, Frankreich, England und Deutschland. Spieler der Vorgänger erinnern sich bestimmt an einige Weggefährten, denen man beim Spielen regelmäßig über den Weg lief. Ob Cpt. Price und Konsorten auch im 3.Teil wieder vorkommen, ist bis dato nicht bekannt. Allerdings deutet bereits ein kleiner Satz, der im Trailer zwischen explodierenden Autos und startenden Raketen in recht bekannt wirkendem russischen Akzent gesprochen wird darauf hin, dass man es auf seiner Reise durch die Krisengebiete einmal mehr mit Makarov als dem Feind der westlichen Welt zu tun haben könnte.

Ein bisschen Frieden… – Aber nach wie vielen Stunden?

Zwar wurde die cineastische Inszenierung der letzten Modern-Warfare-Teile in höchsten Tönen gelobt, doch als großes Manko stand die sich von Teil zu Teil stetig verkürzende Spieldauer im Raum. Glen Schofield, Chef der Firma Sledgehammer Games (eines der drei Studios, die an MW3 mitmischen), sprach in einem Interview im Juli davon, dass man versuche, die Spielzeit des aktuellen Teils deutlich zu verlängern. Man habe außerdem versucht, viel Zeit in eine Hintergrundstory ohne Logiklücken zu investieren. Wir dürfen gespannt sein, wie lang die Spielzeit der Singleplayer-Kampage am Ende ausfallen wird.

Es ist Krieg, also bring auch deine Freunde mit!

Wer die Call of Duty-Reihe mit Begeisterung spielt wird auch am Multiplayer-Modus kaum vorbeikommen. Die Vorgänger von MW3 begeisterten von Beginn an eine große Multiplayer-Community. Während Teil 1 eher im klassischen Gewande daher kam, setzte man bei Modern Warfare 2 auf Neuerungen in Form von anpassbaren Belohnungen für Kill-Streaks und gezielte Sammelleidenschaft der Spieler in punkto Namensemblemen und kleinen Belohnungen. Im Multiplayer-Trailer von Modern Warfare 3 begegnen uns zwar auch alte Bekannte wie die M4 und das Wurfmesser, doch während in dem Filmchen die Victoria Station in London in ihre Einzelteile zerlegt wid, treffen wir auch auf zwei neue Spielmodi: “Kill Confirmed”, in dem es nicht nur darum geht, den Gegner formschön über den Haufen zu schießen, sondern auch darum, anschließend seine Erkennungsmarken einzusammeln und “Team Defender”, in dem es darum geht, den Träger der Flagge vor dem gegnerischen Team, also vor dem sicheren Tod, zu beschützen. Dazu kommen natürlich das klassische Team-Deathmatch und Domination als Spielmodi im Multiplayer.

Egal ob Single- oder Multiplayer, man darf gespannt sein. Sollte Modern Warfare genau so spannend sein, wie die kurzen Trailer vermuten lassen, warten wir bis zum Beinahe-Weltuntergang gern noch bis zum 8. November.

TIPP: Jetzt hier günstig & versandkostenfrei (vor-)bestellen

posted by admin in Nintendo DS,Nintendo Wii,PC,Playstation 3 (PS3),XBox 360 and have No Comments
  • Schlagwörter